Tierversicherung Ulm Versicherungen rund um Hund / Katze / Pferd / Mensch
Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand: Mai 2018 1. Anwendungsbereich und Zustandekommen eines Versicherungsvertrags Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle von Tierversicherung Ulm online oder offline erbrachten Vermittlungsleistungen, die über die reine Nutzung von Inhalten der Internet-Seiten hinausgehen. 1.1. Tierversicherung Ulm ist als Versicherungsmakler gemäß § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) tätig. Mit der Übersendung eines Antrages auf Abschluss eines Versicherungsvertrages (Antrag) beauftragt der Kunde Tierversicherung Ulm mit der Vermittlung des gewünschten Versicherungsschutzes. 1.2. Die auf den Internet-Seiten der Tierversicherung Ulm dargestellten Versicherungsschutzlösungen sind freibleibend und unverbindlich, bis von den jeweiligen Versicherungsunternehmen eine verbindliche Antragsannahme erfolgt. Ein Versicherungsvertrag kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem von ihm ausgewählten Versicherungsunternehmen zu den dem Kunden vom jeweiligen Versicherer überlassenen Versicherungsbedingungen zustande. Tierversicherung Ulm hat auf das Zustandekommen des jeweiligen Versicherungsvertrags keinen Einfluss. Die Übersendung des Antrags erfolgt entweder durch Übermittlung der in der jeweiligen Online-Eingabemaske eingetragenen Daten über das Internet oder eines ausgefüllten Antragsformulars per E-Mail, Fax oder Post an Tierversicherung Ulm. Im Fall der Online- Eingabe von Daten hat der Kunde die auf der Internet-Seite näher beschriebene Möglichkeit, seine Daten vor Absenden des Antrags zu überprüfen und zu korrigieren. Mit Wirkung vom Eingangsdatum des Antrages gelten die folgenden AGB als vereinbart. Anderenfalls gelten die von Tierversicherung Ulm an den Kunden übersandten AGB. Bei telefonischer Kontaktaufnahme gelten diese AGB als vereinbart, wenn der Kunde einen mündlichen Antrag auf Abschluss eines Versicherungsvertrags abgibt. 1.3. Der Versicherungsvertrag zwischen Kunden und Versicherer kommt nach den allgemeinen rechtsgeschäftlichen Regeln durch Antrag und Annahme zustande. Dabei ist das Zustandekommen vom Verfahren des jeweiligen Versicherers abhängig. Entweder macht der Kunde – vermittelt durch Tierversicherung Ulm – dem Versicherer einen Antrag auf Abschluss des gewählten Versicherungsvertrags, welches der Versicherer durch Übersendung der Versicherungspolice gegenüber dem Kunden rechtswirksam annimmt (sogenanntes Antragsmodell). Oder der Versicherer erstellt auf der Grundlage, der durch Tierversicherung Ulm übermittelten Kundendaten seinerseits ein Angebot, welches der Kunde durch Zahlung der ersten Versicherungsprämie rechtswirksam annimmt (sogenanntes Invitatiomodell). 2. Leistungen 2.1. Tierversicherung Ulm bietet als unabhängiger Versicherungsmakler gemäß § 34d Abs. 1 GewO auf ihren Internet-Seiten verschiedene standardisierte Versicherungsschutzlösungen zur Auswahl des Kunden an. Dabei sondiert Tierversicherung Ulm regelmäßig den Markt der von ihr angebotenen Versicherungslösungen nach objektiven und ausgewogenen Kriterien, um so seinen Kunden eine sachgerechte und angemessene Beurteilung der empfohlenen Produkte zu ermöglichen. Die Vermittlungspflicht von Tierversicherung Ulm ist ausschließlich auf das Angebot dieser Versicherungsschutzlösungen beschränkt. Innerhalb dieser Auswahl an Versicherungsschutzlösungen legt der Kunde den seinen persönlichen Verhältnissen entsprechenden und abzudeckenden Risikobedarf in seinem Antrag selbst fest. 2.2. Die Vermittlungspflicht bezieht sich nur auf den jeweils gewünschten Versicherungsschutz. Die Beratungspflicht ist auf den Umfang beschränkt, der innerhalb des jeweils gewählten Mediums technisch geleistet werden kann. Darüber hinaus kann im Einzelfall die Verpflichtung zu einer weitergehenden Beratung durch Abschluss eines erweiterten Versicherungsmaklervertrages vereinbart werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn dem Kunden die angebotenen Versicherungsschutzlösungen nicht ausreichen bzw. spezielle Bedürfnisse berücksichtigt werden müssen. Erst dieser individuelle Versicherungsmaklervertrag verpflichtet zu einer umfassenden individuellen Beratung. 2.3. Tierversicherung Ulm behält es sich vor, zu jeder Zeit die auf ihren Internet-Seiten angebotenen Versicherungsschutzlösungen zu ergänzen, zu ändern oder auch zu löschen. Die auf den Internet-Seiten angegebenen Monatsbeiträge sind lediglich zur besseren Vergleichbarkeit angeführt, weswegen bei der tatsächlichen Angabe des Beitrags im Rahmen des Antrags aufgrund von Rundungen Abweichungen entstehen können. Maßgeblich ist einzig der dem Kunden vom jeweiligen Versicherungsunternehmen mitgeteilte Beitragsbetrag. 2.4. Wenn der Kunde dies wünscht, vermittelt Tierversicherung Ulm auch die vorläufige Deckungszusage eines Versicherungsunternehmens. Dazu hat sich der Kunde telefonisch an Tierversicherung Ulm zu wenden. Der Kunde ist sich dabei darüber bewusst, dass durch eine solche Deckungszusage nur eine vorläufige Versicherung besteht und ein endgültiger Versicherungsvertrag damit noch nicht geschlossen ist. 3. Auswahl der Versicherungsschutzlösungen Tierversicherung Ulm bietet auf ihren Internet-Seiten Versicherungsschutzlösungen an, bei denen Preis und Leistung in einem angemessenen Verhältnis zueinanderstehen und die geeignet sind, den durchschnittlichen Risikobedarf abzudecken. Es ist daher möglich, dass die angebotenen Versicherungsschutzlösungen bei Besonderheiten den Risikobedarf für einzelne Kunden nicht bzw. nur teilweise abbilden. Tierversicherung Ulm hat die auf den Internet-Seiten angebotenen Versicherungsschutzlösungen auf Grundlage einer objektiven und ausgewogenen Marktuntersuchung nach fachlichen Kriterien ermittelt. Bei der Auswahl des Angebotes der Versicherungsschutzlösungen wurden als Kriterien unter anderem die Qualität und der Service des Versicherungsunternehmens und die Qualität des Versicherungsvertrages berücksichtigt. Tierversicherung Ulm ist in der Bestimmung und Bewertung der für die jeweilige Versicherungsschutzlösung relevanten Auswahlkriterien grundsätzlich frei. Als Auswahlkriterien gelten neben objektiven Kriterien auch die Erfahrungswerte von Tierversicherung Ulm. Bei der Auswahl berücksichtigt Tierversicherung Ulm nur die Angebote von Versicherungsunternehmen, die von der on der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Zulassung zum Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) haben oder die von einer anderen europäischen vergleichbaren Behörde eine Zulassung besitzen. Des Weiteren werden nur Versicherungsunternehmen berücksichtigt, die Vertragsbedingungen in deutscher Sprache und nach deutschem Recht anbieten. Tierversicherung Ulm übernimmt keine eigene Prüfung der Solvenz der Versicherungsunternehmen, sofern diese einer Aufsichtsbehörde unterstellt sind.  Tierversicherung Ulm berücksichtigt keine Angebote von Versicherungsunternehmen, die mit Versicherungsmaklern nicht zusammenarbeiten oder diesen keine Provision (Courtage) gewähren. 4.Leistungsausschlüsse 4.1. Auf Grund des jeweils gewählten Mediums können eine eingehende individuelle Ermittlung des persönlichen Risikobedarfs und eine entsprechende, an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Beratung nicht erfolgen. Bei Bedarf nach einer persönlichen Beratung, ist der Kunde verpflichtet, mit Tierversicherung Ulm direkten, persönlichen Kontakt aufzunehmen. 4.2. Auf Grund des vom Kunden zur Versicherungsvermittlung gewählten Vertriebswegs des Online-Abschlusses ist eine über die Vermittlung des jeweils gewünschten Versicherungsschutzes hinausgehende Beratung nicht möglich. Zugleich kann sich eine Betreuung des Versicherungsschutzes wegen der Nutzung der Online-Beantragung nur auf die auf diesem Wege vermittelten Verträge beziehen. Tierversicherung Ulm kann mangels genauer Kenntnis von einem Versicherungsbedarf des Kunden, der über den konkreten Anlass der Online-Vermittlungsbeauftragung hinausgeht, keine weitergehende Beratung und Betreuung des Kunden übernehmen. Sollte der Kunde weiterreichende Beratung und Betreuung wünschen, kann dies auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden zusätzlich zur angebotenen Online-Vermittlung schriftlich mit Tierversicherung Ulm vereinbart werden. Gleiches gilt für die beim Kunden bereits bestehenden, von Dritten vermittelten Versicherungsverträge. 4.3. Darüber hinaus bemüht sich Tierversicherung Ulm, dem Kunden im Rahmen des Ihr im Rahmen der vom Kunden gewählten Online-Vermittlung Möglichen bei der Schadensregulierung behilflich zu sein. Dazu stellt sie auf Ihrer Internet-Seite www.tierversicherung-ulm.de Formulare zur Schadensanzeige sowie die Möglichkeit zur Online-Meldung von Schadensfällen zur Verfügung. 4.4. Bei Kunden, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben oder nicht voll geschäftsfähig sind, hat Tierversicherung Ulm das Recht, die Anfrage unbearbeitet zu lassen. 4.5. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Kunden gemachten Angaben fallen allein in dessen Verantwortungsbereich. Der Kunde ist gemäß § 19 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) verpflichtet, die ihm bekannten Gefahrumstände, die für den Entschluss des Versicherers, den Vertrag mit dem vereinbarten Inhalt zu schließen, erheblich sind und nach denen er gefragt wurde, anzuzeigen. 4.6. Die vom jeweiligen Versicherer unterbreiteten Angebote können im Einzelfall, von den durch Tierversicherung Ulm online zur Verfügung gestellten Informationen abweichen. Für den Inhalt und die Richtigkeit der Angebote sind ausschließlich die Versicherer verantwortlich. Tierversicherung Ulm hat auf mögliche Abweichungen keinen Einfluss. Es gelten einzig die dem Kunden vom Versicherer übersandten Versicherungsmodalitäten. 5. Vollmacht Der Kunde bevollmächtigt Tierversicherung Ulm zur Regelung seiner Versicherungsverhältnisse, zur Betreuung seiner Versicherungsangelegenheiten sowie zur Beschaffung des erforderlichen Versicherungsschutzes. Diese Vollmacht umfasst insbesondere die uneingeschränkte aktive und passive Vertretung des Auftraggebers gegenüber den jeweiligen Versicherungsunternehmen, einschließlich der Abgabe und Entgegennahme aller die Versicherungsverträge betreffenden Willenserklärungen und Anzeigen. Soweit eine Versicherungspolice nur ein Angebot zum Abschluss eines Versicherungsvertrages beinhaltet (Invitatiomodell) ist Tierversicherung Ulm bevollmächtigt, für den Kunden die Annahmeerklärung abzugeben. Der Kunde bevollmächtigt Tierversicherung Ulm ausdrücklich zum Empfang aller Vertragsbestimmungen (einschließlich den AVB) sowie allen weiteren Vertragsinformationen (gem. § 7 Abs. 1 VVG i. V. m. VVG-InfoV). Die Empfangsvollmacht umfasst auch die Vertragsbestimmungen und Vertragsinformationen, von denen Tierversicherung Ulm vor der Beratung des Kunden Kenntnis genommen hat. Dies gilt auch für die Vertragsbestimmungen und Vertragsinformationen, die Tierversicherung Ulm bereits vor Abschluss des Versicherungsmaklervertrages mit dem Kunden erhalten hat. Des Weiteren umfasst die Vollmacht die Erteilung von Lastschriftaufträgen und Einzugsermächtigungen gegenüber Versicherern und sonstigen Produktpartnern zur Abbuchung der Versicherungsprämien bzw. sonstiger Entgelte. 6. Vergütung Tierversicherung Ulm erbringt die Vermittlungsleistung für den Kunden kostenlos. Für die Vermittlung des jeweiligen Versicherungsvertrages erhält Tierversicherung Ulm von den Versicherungsunternehmen eine Courtage, die Bestandteil der Versicherungsprämien ist. Bei bestimmten Versicherungen werden diese ausdrücklich in den Informationen des Versicherungsunternehmens ausgewiesen. Tierversicherung Ulm nimmt von den Kunden keine Zahlung der Versicherungsprämien an. Die Zahlung der Versicherungsprämien erfolgt direkt an das jeweilige Versicherungsunternehmen. 7. Haftung 7.1. Tierversicherung Ulm haftet für von ihr verursachte Schäden maximal bis zu einer Summe von EUR 1.500.000, sofern diese nicht auf eine Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder der aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) oder auf einer grobfahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der Tierversicherung Ulm, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ferner haftet Tierversicherung Ulm unabhängig vom Grad des Verschuldens für die Verletzung der in den §§ 60, 61 VVG geregelten Pflichten in unbegrenzter Höhe. 7.2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Tierversicherung Ulm nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 7.3. Tierversicherung Ulm hält bis zu einer Höhe von EUR 1.500.000 eine Berufshaftpflichtversicherung vor. Der Kunde hat die Möglichkeit, den Haftpflichtversicherungsschutz der Tierversicherung Ulm auf eigene Kosten auf eine Versicherungssumme zu erhöhen, die das übernommene Risiko abdeckt. Sollte der Kunde den Abschluss einer entsprechenden Zusatzversicherung wünschen, werden die Parteien hierüber eine gesonderte schriftliche Vereinbarung treffen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass für eine derartige Erhöhung ein zeichnungswilliger Versicherer gefunden wird. Tierversicherung Ulm wird hierzu eine Empfehlung abgeben. 8. Daten Tierversicherung Ulm wahrt die anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Alle personenbezogenen Daten des Kunden werden vertraulich behandelt. Nur soweit es zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlich oder eine Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben ist, werden diese an Dritte weitergegeben. Vor der Übermittlung seiner Daten an Tierversicherung Ulm hat der Kunde seine Einwilligung in die Datenverarbeitung seiner persönlichen Daten und Auskunftseinholung durch Tierversicherung Ulm und die weitere Übermittlung an das jeweilige Versicherungsunternehmen zu erklären. Dies erfolgt bei einem Online-Antrag durch entsprechendes aktives „Häkchen setzen“, anderenfalls schriftlich (u.a. bei Telefax). Bei telefonischer Antragsaufnahme erfolgt die Einwilligung des Kunden nach entsprechender Belehrung mündlich, wobei sowohl die Belehrung als auch die Einwilligungserklärung in einem Protokoll, welches dem Kunden im Anschluss an die telefonische Antragsaufnahme übermittelt wird, dokumentiert werden. Sofern der Kunde an Tierversicherung Ulm eine E-Mail sendet, wird davon ausgegangen, dass Tierversicherung Ulm zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt ist. Andernfalls muss der Kunde ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation verweisen. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher vom Kunden übermittelten Daten ist der Kunde selbst verantwortlich. Tierversicherung Ulm prüft die übermittelten Daten nur auf Vollständigkeit und Schlüssigkeit. Sofern der Kunde falsche, unwahre oder unzureichende Angaben macht, ist Tierversicherung Ulm berechtigt, den Antrag unbearbeitet zu lassen. 9. Änderung der AGB Es gilt die zum Zeitpunkt der Vermittlung auf der Internet-Seite der Tierversicherung Ulm abrufbare Fassung. Tierversicherung Ulm behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden den Kunden per E-Mail oder – sofern eine E-Mail- Adresse nicht bekannt ist – postalisch mitgeteilt. Sofern der Kunde der Änderung der AGB nicht innerhalb von sechs Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht, gelten die geänderten AGB als vom jeweiligen Kunden angenommen. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Regelungen gelten nicht. Nebenabreden, Ergänzungen, Abänderungen und die Aufhebung des Vertragsverhältnisses bedürfen der Schriftform, soweit nicht durch Gesetz eine andere Form vorgeschrieben ist. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses. Ausgenommen sind individuelle Vertragsabreden. 10. Wirksamkeit der AGB Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam, rechtswidrig oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon nicht berührt. 11. Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand 11.1. Die Vertragsabwicklung durch Tierversicherung Ulm erfolgt in deutscher Sprache. 11.2. Das vertragliche Verhältnis zwischen dem Kunden und der Tierversicherung Ulm bestimmt sich nach den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts. 11.3. Ist der Kunde ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen und handelt er in dieser Eigenschaft, so ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Tierversicherung Ulm. 12. Identität, Anschrift, Unternehmensregister Tierversicherung Ulmvertreten durch: Julian Bäuerle Weinhof 8, 89073 UlmTel.: 0731/40704513, Fax: 0731/93859045E-Mail: info@tierversicherung-ulm.dewww.tierversicherung-ulm.de Vermittlerregister:www.vermittlerregister.infoRegisternummer: D-CRXL-JT9VI-06
Tierversicherung Ulm Versicherungen rund um Hund / Katze / Pferd / Mensch
Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand: Mai 2018 1. Anwendungsbereich und Zustandekommen eines Versicherungsvertrags Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle von Tierversicherung Ulm online oder offline erbrachten Vermittlungsleistungen, die über die reine Nutzung von Inhalten der Internet-Seiten hinausgehen. 1.1. Tierversicherung Ulm ist als Versicherungsmakler gemäß § 34d Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) tätig. Mit der Übersendung eines Antrages auf Abschluss eines Versicherungsvertrages (Antrag) beauftragt der Kunde Tierversicherung Ulm mit der Vermittlung des gewünschten Versicherungsschutzes. 1.2. Die auf den Internet-Seiten der Tierversicherung Ulm dargestellten Versicherungsschutzlösungen sind freibleibend und unverbindlich, bis von den jeweiligen Versicherungsunternehmen eine verbindliche Antragsannahme erfolgt. Ein Versicherungsvertrag kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem von ihm ausgewählten Versicherungsunternehmen zu den dem Kunden vom jeweiligen Versicherer überlassenen Versicherungsbedingungen zustande. Tierversicherung Ulm hat auf das Zustandekommen des jeweiligen Versicherungsvertrags keinen Einfluss. Die Übersendung des Antrags erfolgt entweder durch Übermittlung der in der jeweiligen Online-Eingabemaske eingetragenen Daten über das Internet oder eines ausgefüllten Antragsformulars per E- Mail, Fax oder Post an Tierversicherung Ulm. Im Fall der Online- Eingabe von Daten hat der Kunde die auf der Internet-Seite näher beschriebene Möglichkeit, seine Daten vor Absenden des Antrags zu überprüfen und zu korrigieren. Mit Wirkung vom Eingangsdatum des Antrages gelten die folgenden AGB als vereinbart. Anderenfalls gelten die von Tierversicherung Ulm an den Kunden übersandten AGB. Bei telefonischer Kontaktaufnahme gelten diese AGB als vereinbart, wenn der Kunde einen mündlichen Antrag auf Abschluss eines Versicherungsvertrags abgibt. 1.3. Der Versicherungsvertrag zwischen Kunden und Versicherer kommt nach den allgemeinen rechtsgeschäftlichen Regeln durch Antrag und Annahme zustande. Dabei ist das Zustandekommen vom Verfahren des jeweiligen Versicherers abhängig. Entweder macht der Kunde – vermittelt durch Tierversicherung Ulm – dem Versicherer einen Antrag auf Abschluss des gewählten Versicherungsvertrags, welches der Versicherer durch Übersendung der Versicherungspolice gegenüber dem Kunden rechtswirksam annimmt (sogenanntes Antragsmodell). Oder der Versicherer erstellt auf der Grundlage, der durch Tierversicherung Ulm übermittelten Kundendaten seinerseits ein Angebot, welches der Kunde durch Zahlung der ersten Versicherungsprämie rechtswirksam annimmt (sogenanntes Invitatiomodell). 2. Leistungen 2.1. Tierversicherung Ulm bietet als unabhängiger Versicherungsmakler gemäß § 34d Abs. 1 GewO auf ihren Internet-Seiten verschiedene standardisierte Versicherungsschutzlösungen zur Auswahl des Kunden an. Dabei sondiert Tierversicherung Ulm regelmäßig den Markt der von ihr angebotenen Versicherungslösungen nach objektiven und ausgewogenen Kriterien, um so seinen Kunden eine sachgerechte und angemessene Beurteilung der empfohlenen Produkte zu ermöglichen. Die Vermittlungspflicht von Tierversicherung Ulm ist ausschließlich auf das Angebot dieser Versicherungsschutzlösungen beschränkt. Innerhalb dieser Auswahl an Versicherungsschutzlösungen legt der Kunde den seinen persönlichen Verhältnissen entsprechenden und abzudeckenden Risikobedarf in seinem Antrag selbst fest. 2.2. Die Vermittlungspflicht bezieht sich nur auf den jeweils gewünschten Versicherungsschutz. Die Beratungspflicht ist auf den Umfang beschränkt, der innerhalb des jeweils gewählten Mediums technisch geleistet werden kann. Darüber hinaus kann im Einzelfall die Verpflichtung zu einer weitergehenden Beratung durch Abschluss eines erweiterten Versicherungsmaklervertrages vereinbart werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn dem Kunden die angebotenen Versicherungsschutzlösungen nicht ausreichen bzw. spezielle Bedürfnisse berücksichtigt werden müssen. Erst dieser individuelle Versicherungsmaklervertrag verpflichtet zu einer umfassenden individuellen Beratung. 2.3. Tierversicherung Ulm behält es sich vor, zu jeder Zeit die auf ihren Internet-Seiten angebotenen Versicherungsschutzlösungen zu ergänzen, zu ändern oder auch zu löschen. Die auf den Internet-Seiten angegebenen Monatsbeiträge sind lediglich zur besseren Vergleichbarkeit angeführt, weswegen bei der tatsächlichen Angabe des Beitrags im Rahmen des Antrags aufgrund von Rundungen Abweichungen entstehen können. Maßgeblich ist einzig der dem Kunden vom jeweiligen Versicherungsunternehmen mitgeteilte Beitragsbetrag. 2.4. Wenn der Kunde dies wünscht, vermittelt Tierversicherung Ulm auch die vorläufige Deckungszusage eines Versicherungsunternehmens. Dazu hat sich der Kunde telefonisch an Tierversicherung Ulm zu wenden. Der Kunde ist sich dabei darüber bewusst, dass durch eine solche Deckungszusage nur eine vorläufige Versicherung besteht und ein endgültiger Versicherungsvertrag damit noch nicht geschlossen ist. 3. Auswahl der Versicherungsschutzlösungen Tierversicherung Ulm bietet auf ihren Internet-Seiten Versicherungsschutzlösungen an, bei denen Preis und Leistung in einem angemessenen Verhältnis zueinanderstehen und die geeignet sind, den durchschnittlichen Risikobedarf abzudecken. Es ist daher möglich, dass die angebotenen Versicherungsschutzlösungen bei Besonderheiten den Risikobedarf für einzelne Kunden nicht bzw. nur teilweise abbilden. Tierversicherung Ulm hat die auf den Internet-Seiten angebotenen Versicherungsschutzlösungen auf Grundlage einer objektiven und ausgewogenen Marktuntersuchung nach fachlichen Kriterien ermittelt. Bei der Auswahl des Angebotes der Versicherungsschutzlösungen wurden als Kriterien unter anderem die Qualität und der Service des Versicherungsunternehmens und die Qualität des Versicherungsvertrages berücksichtigt. Tierversicherung Ulm ist in der Bestimmung und Bewertung der für die jeweilige Versicherungsschutzlösung relevanten Auswahlkriterien grundsätzlich frei. Als Auswahlkriterien gelten neben objektiven Kriterien auch die Erfahrungswerte von Tierversicherung Ulm. Bei der Auswahl berücksichtigt Tierversicherung Ulm nur die Angebote von Versicherungsunternehmen, die von der on der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Zulassung zum Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) haben oder die von einer anderen europäischen vergleichbaren Behörde eine Zulassung besitzen. Des Weiteren werden nur Versicherungsunternehmen berücksichtigt, die Vertragsbedingungen in deutscher Sprache und nach deutschem Recht anbieten. Tierversicherung Ulm übernimmt keine eigene Prüfung der Solvenz der Versicherungsunternehmen, sofern diese einer Aufsichtsbehörde unterstellt sind.  Tierversicherung Ulm berücksichtigt keine Angebote von Versicherungsunternehmen, die mit Versicherungsmaklern nicht zusammenarbeiten oder diesen keine Provision (Courtage) gewähren. 4.Leistungsausschlüsse 4.1. Auf Grund des jeweils gewählten Mediums können eine eingehende individuelle Ermittlung des persönlichen Risikobedarfs und eine entsprechende, an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Beratung nicht erfolgen. Bei Bedarf nach einer persönlichen Beratung, ist der Kunde verpflichtet, mit Tierversicherung Ulm direkten, persönlichen Kontakt aufzunehmen. 4.2. Auf Grund des vom Kunden zur Versicherungsvermittlung gewählten Vertriebswegs des Online-Abschlusses ist eine über die Vermittlung des jeweils gewünschten Versicherungsschutzes hinausgehende Beratung nicht möglich. Zugleich kann sich eine Betreuung des Versicherungsschutzes wegen der Nutzung der Online-Beantragung nur auf die auf diesem Wege vermittelten Verträge beziehen. Tierversicherung Ulm kann mangels genauer Kenntnis von einem Versicherungsbedarf des Kunden, der über den konkreten Anlass der Online-Vermittlungsbeauftragung hinausgeht, keine weitergehende Beratung und Betreuung des Kunden übernehmen. Sollte der Kunde weiterreichende Beratung und Betreuung wünschen, kann dies auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden zusätzlich zur angebotenen Online-Vermittlung schriftlich mit Tierversicherung Ulm vereinbart werden. Gleiches gilt für die beim Kunden bereits bestehenden, von Dritten vermittelten Versicherungsverträge. 4.3. Darüber hinaus bemüht sich Tierversicherung Ulm, dem Kunden im Rahmen des Ihr im Rahmen der vom Kunden gewählten Online-Vermittlung Möglichen bei der Schadensregulierung behilflich zu sein. Dazu stellt sie auf Ihrer Internet-Seite www.tierversicherung-ulm.de Formulare zur Schadensanzeige sowie die Möglichkeit zur Online-Meldung von Schadensfällen zur Verfügung. 4.4. Bei Kunden, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben oder nicht voll geschäftsfähig sind, hat Tierversicherung Ulm das Recht, die Anfrage unbearbeitet zu lassen. 4.5. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Kunden gemachten Angaben fallen allein in dessen Verantwortungsbereich. Der Kunde ist gemäß § 19 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) verpflichtet, die ihm bekannten Gefahrumstände, die für den Entschluss des Versicherers, den Vertrag mit dem vereinbarten Inhalt zu schließen, erheblich sind und nach denen er gefragt wurde, anzuzeigen. 4.6. Die vom jeweiligen Versicherer unterbreiteten Angebote können im Einzelfall, von den durch Tierversicherung Ulm online zur Verfügung gestellten Informationen abweichen. Für den Inhalt und die Richtigkeit der Angebote sind ausschließlich die Versicherer verantwortlich. Tierversicherung Ulm hat auf mögliche Abweichungen keinen Einfluss. Es gelten einzig die dem Kunden vom Versicherer übersandten Versicherungsmodalitäten. 5. Vollmacht Der Kunde bevollmächtigt Tierversicherung Ulm zur Regelung seiner Versicherungsverhältnisse, zur Betreuung seiner Versicherungsangelegenheiten sowie zur Beschaffung des erforderlichen Versicherungsschutzes. Diese Vollmacht umfasst insbesondere die uneingeschränkte aktive und passive Vertretung des Auftraggebers gegenüber den jeweiligen Versicherungsunternehmen, einschließlich der Abgabe und Entgegennahme aller die Versicherungsverträge betreffenden Willenserklärungen und Anzeigen. Soweit eine Versicherungspolice nur ein Angebot zum Abschluss eines Versicherungsvertrages beinhaltet (Invitatiomodell) ist Tierversicherung Ulm bevollmächtigt, für den Kunden die Annahmeerklärung abzugeben. Der Kunde bevollmächtigt Tierversicherung Ulm ausdrücklich zum Empfang aller Vertragsbestimmungen (einschließlich den AVB) sowie allen weiteren Vertragsinformationen (gem. § 7 Abs. 1 VVG i. V. m. VVG-InfoV). Die Empfangsvollmacht umfasst auch die Vertragsbestimmungen und Vertragsinformationen, von denen Tierversicherung Ulm vor der Beratung des Kunden Kenntnis genommen hat. Dies gilt auch für die Vertragsbestimmungen und Vertragsinformationen, die Tierversicherung Ulm bereits vor Abschluss des Versicherungsmaklervertrages mit dem Kunden erhalten hat. Des Weiteren umfasst die Vollmacht die Erteilung von Lastschriftaufträgen und Einzugsermächtigungen gegenüber Versicherern und sonstigen Produktpartnern zur Abbuchung der Versicherungsprämien bzw. sonstiger Entgelte. 6. Vergütung Tierversicherung Ulm erbringt die Vermittlungsleistung für den Kunden kostenlos. Für die Vermittlung des jeweiligen Versicherungsvertrages erhält Tierversicherung Ulm von den Versicherungsunternehmen eine Courtage, die Bestandteil der Versicherungsprämien ist. Bei bestimmten Versicherungen werden diese ausdrücklich in den Informationen des Versicherungsunternehmens ausgewiesen. Tierversicherung Ulm nimmt von den Kunden keine Zahlung der Versicherungsprämien an. Die Zahlung der Versicherungsprämien erfolgt direkt an das jeweilige Versicherungsunternehmen. 7. Haftung 7.1. Tierversicherung Ulm haftet für von ihr verursachte Schäden maximal bis zu einer Summe von EUR 1.500.000, sofern diese nicht auf eine Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder der aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) oder auf einer grobfahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der Tierversicherung Ulm, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ferner haftet Tierversicherung Ulm unabhängig vom Grad des Verschuldens für die Verletzung der in den §§ 60, 61 VVG geregelten Pflichten in unbegrenzter Höhe. 7.2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Tierversicherung Ulm nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 7.3. Tierversicherung Ulm hält bis zu einer Höhe von EUR 1.500.000 eine Berufshaftpflichtversicherung vor. Der Kunde hat die Möglichkeit, den Haftpflichtversicherungsschutz der Tierversicherung Ulm auf eigene Kosten auf eine Versicherungssumme zu erhöhen, die das übernommene Risiko abdeckt. Sollte der Kunde den Abschluss einer entsprechenden Zusatzversicherung wünschen, werden die Parteien hierüber eine gesonderte schriftliche Vereinbarung treffen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass für eine derartige Erhöhung ein zeichnungswilliger Versicherer gefunden wird. Tierversicherung Ulm wird hierzu eine Empfehlung abgeben. 8. Daten Tierversicherung Ulm wahrt die anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Alle personenbezogenen Daten des Kunden werden vertraulich behandelt. Nur soweit es zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlich oder eine Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben ist, werden diese an Dritte weitergegeben. Vor der Übermittlung seiner Daten an Tierversicherung Ulm hat der Kunde seine Einwilligung in die Datenverarbeitung seiner persönlichen Daten und Auskunftseinholung durch Tierversicherung Ulm und die weitere Übermittlung an das jeweilige Versicherungsunternehmen zu erklären. Dies erfolgt bei einem Online-Antrag durch entsprechendes aktives „Häkchen setzen“, anderenfalls schriftlich (u.a. bei Telefax). Bei telefonischer Antragsaufnahme erfolgt die Einwilligung des Kunden nach entsprechender Belehrung mündlich, wobei sowohl die Belehrung als auch die Einwilligungserklärung in einem Protokoll, welches dem Kunden im Anschluss an die telefonische Antragsaufnahme übermittelt wird, dokumentiert werden. Sofern der Kunde an Tierversicherung Ulm eine E-Mail sendet, wird davon ausgegangen, dass Tierversicherung Ulm zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt ist. Andernfalls muss der Kunde ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation verweisen. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher vom Kunden übermittelten Daten ist der Kunde selbst verantwortlich. Tierversicherung Ulm prüft die übermittelten Daten nur auf Vollständigkeit und Schlüssigkeit. Sofern der Kunde falsche, unwahre oder unzureichende Angaben macht, ist Tierversicherung Ulm berechtigt, den Antrag unbearbeitet zu lassen. 9. Änderung der AGB Es gilt die zum Zeitpunkt der Vermittlung auf der Internet-Seite der Tierversicherung Ulm abrufbare Fassung. Tierversicherung Ulm behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden den Kunden per E-Mail oder – sofern eine E- Mail-Adresse nicht bekannt ist – postalisch mitgeteilt. Sofern der Kunde der Änderung der AGB nicht innerhalb von sechs Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht, gelten die geänderten AGB als vom jeweiligen Kunden angenommen. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Regelungen gelten nicht. Nebenabreden, Ergänzungen, Abänderungen und die Aufhebung des Vertragsverhältnisses bedürfen der Schriftform, soweit nicht durch Gesetz eine andere Form vorgeschrieben ist. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses. Ausgenommen sind individuelle Vertragsabreden. 10. Wirksamkeit der AGB Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam, rechtswidrig oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon nicht berührt. 11. Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand 11.1. Die Vertragsabwicklung durch Tierversicherung Ulm erfolgt in deutscher Sprache. 11.2. Das vertragliche Verhältnis zwischen dem Kunden und der Tierversicherung Ulm bestimmt sich nach den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts. 11.3. Ist der Kunde ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen und handelt er in dieser Eigenschaft, so ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Tierversicherung Ulm. 12. Identität, Anschrift, Unternehmensregister Tierversicherung Ulmvertreten durch: Julian Bäuerle Weinhof 8, 89073 UlmTel.: 0731/40704513, Fax: 0731/93859045E-Mail: info@tierversicherung- ulm.dewww.tierversicherung-ulm.de Vermittlerregister:www.vermittlerregister.infoRegisternummer: D- CRXL-JT9VI-06